Im Norden Thailands

Nachdem wir Lea, mit der wir uns in Nepal angefreundet haben, in Bangkok getroffen hatten, sind wir los in den Norden Thailands in die Stadt Chiang Mai. Dort haben wir unsere Liebe zu Fruchtsmoothies entdeckt, die vielen beeindruckenden Tempel in der Altstadt angeschaut und die Umgebung mit gemieteten Rollern erkundet. Ein Highlight war der eintägige Kochkurs, bei dem wir gelernt haben, wie man thailändische Nudelgerichte, Desserts, Frühlingsrollen und Currys kocht. Der zweite Ort, den wir im Norden besucht haben, war Pai, eine von Hippies bevölkerte Kleinstadt umgeben von wunderschönen, dicht bewaldeten Hügeln. Auch dort waren wir mit dem Roller unterwegs und haben unter anderem den wunderschönen Pai Canyon angeschaut. Außerdem haben wir uns eine Thai-Ganzkörpermassage für umgerechnet gerade einmal sechs Euro gegönnt. Dann folgte ein sehr langer Trip in den Süden Thailands. Darüber werden wir aber erst im nächsten Blogeintrag berichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s